Milram
20 Minuten
Einfach

Lachs von der Planke

Zu heiß zum Grillen? Iss‘ uns doch Lachs – wir schicken einfach leckeren Lieblingsfisch über die Räucher-Planke und machen es uns am Strand gemütlich. Ein kräftiger Schuss Tequila bringt Extra-Aroma auf den Teller, die cremige Marinade aus Zitronenbutterm
Zutaten
Portionen
So wirds gemacht :
Schritt 1

Vorbereitung Räucherplanke: Für das Grillen von Fisch eignet sich besonders gut ein unbehandeltes, ca. 1-2 cm dickes Brett aus Zedernholz aus dem Baumarkt. Die Holzplanke in eine Schale mit Wasser legen und eine Stunde ziehen lassen. Wichtig ist, dass das Brett komplett mit Wasser bedeckt ist.

Schritt 2

Das Lachsfilet mit der Haut auf das Brett legen, Rosmarinzweige und Chilis unter den Fisch schieben. Lachs auf dem Brett mit Blumendraht festbinden, dabei den Draht über Kreuz laufen lassen. Mit einem ordentlichen Schuss Tequila übergießen.

Schritt 3

Wer mit offener Flamme grillt: Das Brett umdrehen, so dass der Lachs kopfüber nach unten zeigt. Den Lachs so für ca. 1 Minute über dem Feuer angrillen lassen. Anschließend Brett mit Lachs neben dem Feuer in indirekter Hitze platzieren und ca. 10-15 Minuten grillen lassen bis das Eiweiß austritt. Wer klassisch grillt, platziert den Lachs auf der Planke auf dem Grillrost und lässt diesen bei geschlossenem Deckel ca. 15 Minuten grillen. Ob Feuer oder Kugelgrill: Zwischendurch Lachs immer wieder mit etwas Tequila beträufeln.

Schritt 4

In einer Schale MILRAM Buttermilch und MILRAM Schmand mit einer Gabel vermengen. Eine halbe Zitrone auspressen, den Zitronensaft unter die Buttermilch-Schmand-Marinade rühren.

Schritt 5

Den Lachs auf einem Holzbrett anrichten und die Buttermilch-Schmand-Marinade über den Lachs geben. Mit Salat, frischem Dill, Himbeeren, Brombeeren und Blaubeeren garnieren. Zusammen mit jeweils einem ordentlichen Klecks MILRAM Sour Cream anrichten.

  • 1 Portion enthält durchschnittlich:
  • Brennwert (kJ/kcal): 4502 / 1074
  • Fett (g): 62
  • Kohlenhydrate (g): 25
  • Eiweiß (g): 88

Mein Kochbuch

Die Rezeptkladde: so funktioniert’s
Auch, wenn wir hier im Norden manchmal etwas tüddelig sind, Rezepte vergessen war gestern! Du hast was entdeckt, das du dir unbedingt schmecken lassen willst? Dann ab damit in deine Kladde! Mit einem Klick aufs Icon werden sie hier gespeichert. So geht nix verloren und du kannst drauflos brutzeln.


Rezept in Kladde speichern


Rezept wurde in Kladde gespeichert

Zu den Rezepten

Gut zu wissen:

Cookies weg, Kochbuch weg!

Wenn du deine Cookies löschst, verschwinden auch deine gesammelten Rezepte in der Kladde. Vorher also besser einmal abspeichern oder ausdrucken, dann ist auch nix futsch.

Wichtig: Deine Rezepte werden nur auf dem Gerät gespeichert, das du dafür benutzt hast. Speicherst du ein Rezept z. B. auf deinem Smartphone, findest du es auch nur da wieder. Brauchst du es auf deinem Laptop, speicher es dort einfach nochmal.

Rezept wurde dem Kochbuch hinzugefügt.

Dieses Rezept befindet sich bereits in der Liste.