Milram
25 Minuten
Einfach

Rib-Eye-Steak vom Spaten

Zum Reinschaufeln: Statt Grillrost oder Pfanne wird das saftige Rib-Eye-Steak direkt auf dem Spaten gegrillt. Aromatische Avocado, säuerliche Limette und scharfe Peperoni befeuern zusätzlich die leckere Grill-Runde am Wasser. Heiß, heiß, Baby!
Zutaten
Portionen
So wirds gemacht :
Schritt 1

Wer wie Waterkant-Griller original auf offenem Feuer grillt, greift für dieses Rezept zum Spaten. Dafür drei Lagen Küchenrolle mit etwas Olivenöl beträufeln und damit die Schaufel eines Spatens einreiben. Dann den Spaten schon einmal über dem Feuer etwas anheizen. Wer es lieber klassisch mag, grillt sein Steak einfach auf dem Grillrost über Kohlen.

Schritt 2

Die Limetten sowie Avocados halbieren. Das Fruchtfleisch der Avocados mit einem Messer leicht überkreuzt einschneiden. Mit Olivenöl beträufeln und mit Pfeffer und Salz würzen. Die Avocados 3 bis 4 Minuten ziehen lassen, währenddessen das Rib-Eye-Steak in vier gleich große Portionen à 250 g teilen.

Schritt 3

Den aufgeheizten Spaten auf zwei bis drei größeren Steinen neben dem Feuer ablegen, damit die Hitze indirekt von der Seite abstrahlt. Nacheinander jeweils eine Portion Rib-Eye Steak, zwei Avocadohälften, zwei Limettenhälften und eine rote Peperoni auf dem Spaten grillen. Alternativ Steak, Avocados, Limetten und Peperoni auf dem Rost grillen. Für ein medium Steak jede Seite ca. 4 Minuten lang grillen. Wer es lieber rare mag, wendet das Fleisch nach ca. 2 ½ Minuten. Well-Done gelingt das Steak nach ca. 6 Minuten Grill-Zeit pro Seite. Sollte der Spaten zwischendurch nicht mehr heiß genug sein, diesen kurz über das Feuer halten.

Schritt 4

Das Steak vor dem Servieren ca. 5 Minuten ruhen lassen. Dann in Streifen schneiden und etwas salzen. Die Steak-Streifen mit Avocado, Limette und Peperoni auf dem Teller anrichten. Auf jeden Teller zwei bis drei Löffel MILRAM Drei-Zwiebel Quark anrichten. Mit Koriander garnieren und servieren.

  • 1 Portion enthält durchschnittlich:
  • Brennwert (kJ/kcal): 3736 / 892
  • Fett (g): 66
  • Kohlenhydrate (g): 11
  • Eiweiß (g): 64

Mein Kochbuch

Die Rezeptkladde: so funktioniert’s
Auch, wenn wir hier im Norden manchmal etwas tüddelig sind, Rezepte vergessen war gestern! Du hast was entdeckt, das du dir unbedingt schmecken lassen willst? Dann ab damit in deine Kladde! Mit einem Klick aufs Icon werden sie hier gespeichert. So geht nix verloren und du kannst drauflos brutzeln.


Rezept in Kladde speichern


Rezept wurde in Kladde gespeichert

Zu den Rezepten

Gut zu wissen:

Cookies weg, Kochbuch weg!

Wenn du deine Cookies löschst, verschwinden auch deine gesammelten Rezepte in der Kladde. Vorher also besser einmal abspeichern oder ausdrucken, dann ist auch nix futsch.

Wichtig: Deine Rezepte werden nur auf dem Gerät gespeichert, das du dafür benutzt hast. Speicherst du ein Rezept z. B. auf deinem Smartphone, findest du es auch nur da wieder. Brauchst du es auf deinem Laptop, speicher es dort einfach nochmal.

Rezept wurde dem Kochbuch hinzugefügt.

Dieses Rezept befindet sich bereits in der Liste.