Milram
60 Minuten
Mittel

Herzhaft-süße Röstimuffins mit Käse und karamellisierten Birnen

Süß trifft herzhaft. Diese selbstgemachten Muffins aus Kartoffelpufferteig werden verfeinert mit karamellisierten Birnen und schmecken besonders gut als Beilage zu Geschmortem.
Zutaten
Stück
So wirds gemacht :
Schritt 1

Für den Röstiteig: Zwiebel abziehen und fein würfeln. Kartoffeln schälen, waschen, grob reiben, in einem Geschirrtuch gut ausdrücken und mit Stärke, Zwiebel, Ei und Mehl vermengen. Röstiteig mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Schritt 2

Küstenkäse in kleine Quadrate schneiden. Die Mulden des Muffinblechs mit Öl auspinseln, jede Mulde mit Kartoffelpufferteig auskleiden und Käse in die Röstimulden verteilen. Röstis im vorgeheizten Backofen bei 190 °C (Gas Stufe 3, Umluft 170 °C) ca. 35–40 Minuten goldgelb backen.

Schritt 3

Für die karamellisierten Birnen: Birnen schälen, vierteln, Kerngehäuse entfernen und klein würfeln. In einem Topf Birnenwürfel in geschmolzener Butter anschwitzen, mit Puderzucker karamellisieren und mit Apfelsaft aufgießen. Das Ganze mit der halben, zuvor längs aufgeschlitzten Vanilleschote ca. 10 Minuten weich dünsten und Flüssigkeit verkochen lassen.

Schritt 4

Heiße Röstimuffins mit je einem Klecks Birnen garniert servieren und warm verzehren.

  • 1 Portion enthält durchschnittlich:
  • Brennwert (kJ/kcal): 704 / 167
  • Fett (g): 2,9
  • Kohlenhydrate (g): 19,5
  • Eiweiß (g): 7

Mein Kochbuch

Die Rezeptkladde: so funktioniert’s
Auch, wenn wir hier im Norden manchmal etwas tüddelig sind, Rezepte vergessen war gestern! Du hast was entdeckt, das du dir unbedingt schmecken lassen willst? Dann ab damit in deine Kladde! Mit einem Klick aufs Icon werden sie hier gespeichert. So geht nix verloren und du kannst drauflos brutzeln.


Rezept in Kladde speichern


Rezept wurde in Kladde gespeichert

Zu den Rezepten

Gut zu wissen:

Cookies weg, Kochbuch weg!

Wenn du deine Cookies löschst, verschwinden auch deine gesammelten Rezepte in der Kladde. Vorher also besser einmal abspeichern oder ausdrucken, dann ist auch nix futsch.

Wichtig: Deine Rezepte werden nur auf dem Gerät gespeichert, das du dafür benutzt hast. Speicherst du ein Rezept z. B. auf deinem Smartphone, findest du es auch nur da wieder. Brauchst du es auf deinem Laptop, speicher es dort einfach nochmal.

Rezept wurde dem Kochbuch hinzugefügt.

Dieses Rezept befindet sich bereits in der Liste.