Milram
15 Minuten
Einfach

Für morgens: Volle Frucht voraus-Bowl

Augen auf! Wenn sich feinherbe Blutorange zusammen mit fruchtiger Mango, kräftiger Brombeere und süß-säuerlicher Kiwi auf cremigem Skyr bettet, stehen alle beim ersten Weckerklingeln in der Küche. Ganz schön aufgeweckt: Beim Topping lassen es knusprig-geröstete Haselnüsse, Haferflocken, Mandeln und Kerne so richtig krachen. Nicht nur für Frühaufsteher.
Zutaten
Portionen
So wirds gemacht :
Schritt 1

Die Mandeln und Haselnüsse grob hacken und in einer Schale mit den Leinsamen, Haferflocken, Sonnenblumen- und Kürbiskernen vermengen. Den Nuss-Mix in einer beschichteten Pfanne kurz knusprig anrösten und abkühlen lassen.

Schritt 2

Die Banane schälen und in Scheiben schneiden. Eine Blutorange auspressen und den Saft in einer Schüssel oder Glas auffangen. Die Bananenscheiben zusammen mit dem Saft und Skyr in einen hohen Mix- oder Messbecher geben und mit einem Stabmixer fein zu einem Smoothie pürieren.

Schritt 3

Die zweite Blutorange schälen und in dünne Scheiben schneiden. Ebenfalls die Mango schälen, das Fruchtfleisch vom Kern schneiden und in Spalten schneiden. Anschließend die Kiwi schälen und in kleine Stücke oder Scheiben schneiden. Die Brombeeren waschen und trocken tupfen.

Schritt 4

Den Skyr-Smoothie in zwei Schalen füllen. Anschließend das geschnittene Obst auf dem Smoothie anrichten und mit dem gerösteten Nuss-Mix bestreuen. Auf jede Schale einen Klecks Sandorngelee geben.

  • 1 Portion enthält durchschnittlich:
  • Brennwert (kJ/kcal): 2671 / 638
  • Fett (g): 19
  • Kohlenhydrate (g): 71
  • Eiweiß (g): 42

Mein Kochbuch

Die Rezeptkladde: so funktioniert’s
Auch, wenn wir hier im Norden manchmal etwas tüddelig sind, Rezepte vergessen war gestern! Du hast was entdeckt, das du dir unbedingt schmecken lassen willst? Dann ab damit in deine Kladde! Mit einem Klick aufs Icon werden sie hier gespeichert. So geht nix verloren und du kannst drauflos brutzeln.


Rezept in Kladde speichern


Rezept wurde in Kladde gespeichert

Zu den Rezepten

Gut zu wissen:

Cookies weg, Kochbuch weg!

Wenn du deine Cookies löschst, verschwinden auch deine gesammelten Rezepte in der Kladde. Vorher also besser einmal abspeichern oder ausdrucken, dann ist auch nix futsch.

Wichtig: Deine Rezepte werden nur auf dem Gerät gespeichert, das du dafür benutzt hast. Speicherst du ein Rezept z. B. auf deinem Smartphone, findest du es auch nur da wieder. Brauchst du es auf deinem Laptop, speicher es dort einfach nochmal.

Rezept wurde dem Kochbuch hinzugefügt.

Dieses Rezept befindet sich bereits in der Liste.