butterfy
bee

Für mehr Insektenschutz & Biodiversität

Wir haben im Frühling 2021 ein echtes Herzensprojekt gestartet: Wir bringen den Norden zum Blühen – und zum Summen! 

Zusammen mit unseren Landwirten haben wir bunte Blühstreifen im Ackerland angelegt, die wertvolle Nahrung und ein neues Zuhause für Insekten, Schmetterlinge und Kleintiere sind. Ein kleiner, aber wichtiger Schritt auf unserer Reise zu mehr Nachhaltigkeit und umweltfreundlicherem Handeln.

decoration
decoration
decoration
So packen wir es an!

Für unser Pilotprojekt für Insektenschutz und Biodiversität haben die Landwirte einen Mix regionaler Wildpflanzen und Kräuter ausgesät, die seit dem Frühsommer 2021 die ersten Blüten der Sonne entgegenstrecken und mit Nektar und Pollen locken. Ein reich gedeckter Tisch: Mit einer blühenden Oase von insgesamt 100.000 m² (ca. 16 Fußballfelder) greifen wir Insekten unter die Flügel. Die Insekten werden zu echten Stammgästen – denn dank mehrjähriger bzw. winterharter Pflanzen können die farbenfrohen Streifen für die nächsten 3 Jahre erblühen.

decoration
decoration
Blumensaat auf einer Hand
Säen
Eine blühende Blume
Blühen
Bienen auf einer Blume
Erhalten
Sieh unsere Blühstreifen wachsen

Schon gewusst? Für unsere Blühstreifen sind nur heimische, mehrjährige Pflanzen in die Saat-Tüte und anschließend in den Boden gekommen, die Insekten richtig lecker finden. Uns ist es wichtig, dass die Pflanzen so unberührt und natürlich wie möglich vor sich hinwachsen. Deshalb setzen wir keine Dünger oder Pflanzenschutzmittel ein. 

Klick dich durch unsere Fotostrecke, verfolge unser Herzensprojekt hautnah und lass dich von den nachhaltig bunten Insekten-Oasen begeistern!

decoration
decoration
Eigene Bilder unserer MILRAM LandwirteEigene Bilder unserer MILRAM Landwirte
Eigene Bilder unserer MILRAM LandwirteEigene Bilder unserer MILRAM Landwirte
Eigene Bilder unserer MILRAM LandwirteEigene Bilder unserer MILRAM Landwirte
Eigene Bilder unserer MILRAM LandwirteEigene Bilder unserer MILRAM Landwirte
Eigene Bilder unserer MILRAM LandwirteEigene Bilder unserer MILRAM Landwirte
Eigene Bilder unserer MILRAM LandwirteEigene Bilder unserer MILRAM Landwirte
Anfang Mai 2021Aussaat des Blühstreifens

Höchste Zeit, dass das regionale Saatgut in die Erde gebracht wird. Jetzt heißt es abwarten bis sich die ersten grünen Keimlinge zeigen.

Anfang Mai 2021Aussaat in Abenddämmerung

Unser Landwirt hat hier die schöne Abendstimmung bei seiner Aussaat des Blühstreifens eingefangen. Wir freuen uns drauf, wenn die Farbe auch aufs Feld kommt.

Anfang Juni 2021Was wächst denn hier?

Die ersten grünen Pflanzen strecken sich Richtung Sonne und heißen auch gleich die ersten Gäste willkommen.

Mitte Juni 2021Nicht nur Insekten

Seht ihr den großen Besucher unserer Blühwiese? Wir haben uns sehr gefreut, das Rehkitz in der Blühwiese begrüßen zu dürfen. 

Mitte Juni 2021Es fängt an zu blühen!

Unsere Insekten freuen sich über die ersten Blüten. Unsere MILRAM Blühmischung lässt die Blühwiese nach und nach zum Hotspot für Insekten werden. 

Mitte Juli 2021Bunte Wiesen

Es blüht bunt und duftet herrlich - eine Einladung an alle Insekten. 

Hier wird es bald noch bunter werden!
Bild eines Insektenhotels

Hilf mit: Baue dein eigenes Insektenhotel!

Auch wenn du nicht ganze Felder für Blühstreifen zur Verfügung hast: Jeder noch so kleine Beitrag für Insektenschutz und Biodiversität ist wichtig. Mit einem Insektenhotel im Garten oder auf dem Balkon schaffst du auch in deiner Wohngegend einen Rückzugsort für die kleinen Tierchen. In unserer Anleitung findest du alles, was du für den Bau eines Insektenhotels wissen musst inklusive einer Schritt-für-Schritt-Anleitung. Können wir auf dich zählen?

Anleitung herunterladen

Baue deine eigene Insektentränke!

Wenn die Temperaturen steigen, brauchen auch Insekten eine kühle Erfrischung! Gerade, wenn kein Teich oder eine andere flache Wasserstelle in Reichweite ist, sind die kleinen Krabbler auf unsere Hilfe angewiesen. Hierbei ist es wichtig, genügend Platz zum Landen zu schaffen, weil viele Insekten nicht schwimmen können. Mit einer selbstgebauten Insektentränke kannst du Hummeln, Bienen und Co. also schnell unter die Flügel greifen.

Anleitung herunterladen
decoration
decoration
decoration

Nachhaltige Insekten-Oase:

So wichtig sind unsere Blühstreifen

Warum Insektenschutz so wichtig ist? Ganz einfach: Ohne Bienen, Schmetterlinge und Käfer sähe es ganz schön finster aus. Denn die fliegenden und krabbelnden Tierchen sind echte Nützlinge für Natur und Landwirtschaft: Sie bestäuben Blüten und vertilgen ungebetene Gäste im Feld. Und: Sie sind auch wichtiger Bestandteil der täglichen Speisekarte von Vögeln und anderen Kleintieren.  

plant
plant
plant
plant
arrowLASS DIE BLUME WACHSEN
Förderung der ArtenvielfaltBlühstreifen sind wichtige Rückzugsorte für Insekten, Schmetterlinge und Kleintiere. Dort finden sie nicht nur Lebensraum und Nahrung, sondern auch Schutz für die Ablage von Eiern. So helfen die blühenden Oasen dabei, die Artenvielfalt zu erhalten.
VerkehrsaderGroße, bewirtschaftete Felder machen es Insekten, Schmetterlingen und Kleintieren schwer, von einem Biotop ins nächste zu kommen. Blühstreifen können als eine Art Straßennetz dienen, um die verschiedenen Lebensräume miteinander zu verbinden. So können sich z. B. Insektenpopulationen einfacher weiterverbreiten.
Beitrag zum ÖkosystemBlühstreifen tragen zur Förderung von Ökosystemdienstleistungen wie Bestäubung oder der Regulierung von Krankheiten und Schädlingen bei. Verantwortlich hierfür sind u. a. die Schwebfliegen. Ihre Larven ernähren sich von Blattläusen und tragen so zu einer natürlichen Regulierung des Schädlingsbestandes im gesamten Biotop inkl. der am Blühstreifen angrenzenden Felder bei.
Nachhaltigkeit bei Milram

Wir machen uns auf den Weg

Unser Projekt für Insektenschutz & Biodiversität ist nur ein Baustein unserer langfristigen Nachhaltigkeitsstrategie. Wir arbeiten daran, die Recyclingfähigkeit unserer Verpackungen zu verbessern und den Materialeinsatz zu reduzieren. Deshalb präsentieren sich z. B, unsere neuen Reibekäse PizzaLiebe und AuflaufLiebe in einem recyclingfähigen Beutel. Dieser trägt das Gütesiegel „Made for Recycling“ mit stolzen 18 von 20 Punkten – und damit die Auszeichnung der Recyclingfähigkeit als „Gut“. Aber auch das Thema Food Waste beschäftigt uns. Als Partner der „Oft länger gut“ Kampagne von Too Good To Go setzen wir uns dafür ein, weniger auf das Haltbarkeitsdatum und mehr auf die eigenen Sinne zu vertrauen! Denn viele Produkte sind oft länger haltbar als ihr Mindesthaltbarkeitsdatum auf der Verpackung.

Mehr erfahren
decoration

Rezept wurde dem Kochbuch hinzugefügt.

Dieses Rezept befindet sich bereits in der Liste.