Milram

Ab auf die Matte!

Wir zeigen dir Yoga auf Norddeutsch.

Komplett durch den Wind, aber kein Ufer in Sicht? Atme mal kräftig ein und gönn dir eine kleine Pause. Wie wär’s mit ein bisschen Yoga? So erlangst du im Nu die norddeutsche Gelassenheit zurück! Ein paar bewusste Bewegungen, kombiniert mit der richtigen Atmung, lassen dich deinen Körper wieder bewusster wahrnehmen. Also: Einfach mal einen Gang runterschalten. Mit unseren entspannten Yoga-Tipps navigieren wir auch Yoga-Neulinge wieder in seichtes Fahrwasser! 

So startest du
dein entspanntes Yoga-Erlebnis
Frau schaut auf einen Leuchtturm
Frau rollt Yoga-Matte zusammen
Frau macht eine Yoga-Pose auf einem Steg.
Frau in Lotus-Position am Strand
Such dir ein ruhiges Fleckchen

Das wichtigste für eine entspannte Runde Yoga: Ein ruhiger Ort, an dem du ganz für dich sein kannst. Wenn die Sonne draußen scheint, kannst du dir ein richtig schönes Plätzchen unter freiem Himmel suchen. Denn mit ein bisschen Wind um die Ohren, dem Geruch der Natur in der Nase und Meeresrauschen in den Ohren entspannt sich das am besten beim Yoga! Draußen stürmt es und der Regen plattert? Dann schließ die Fenster und such’ dir einen Raum, in dem du nicht so leicht gestört werden kannst. Die Hauptsache ist einfach, dass du keinen Gedanken an dein Umfeld verlierst, sondern dich voll und ganz auf die Yoga-Posen konzentrieren kannst.

Die richtige Ausrüstung macht es leichter

Klar, für viele Yoga-Übungen reicht auch ein angenehm weicher Untergrund, aber mit ’ner richtigen Yoga-Matte gehen dir die Übungen noch leichter von der Hand. Die ist nämlich rutschfest und bietet deinen Händen und Füßen mehr Halt. Zusätzlich kann dir eine feste Baumwolldecke als rückenschonende Unterstützung bei deinen Yoga-Posen helfen. Achte auch auf bequeme und gut sitzende Kleidung. Synthetische Stoffe sorgen für ein unangenehmes Schwitzen und Hitzegefühl – Baumwolle sollte deshalb auch hier deine erste Wahl sein. So fühlst du dich noch ein bisschen entspannter.

Richtiges Aufwärmen ist die halbe Pose

Damit deine Muskeln und Gelenke richtig auf die Yoga-Posen vorbereitet sind, solltest du dich, bevor es losgeht, immer ein paar Minuten aufwärmen. Mit ein paar einfachen, langsam ausgeführten Dehn- und Streckübungen bringst du deine Durchblutung ordentlich in Schwung und kannst dadurch die Yoga-Posen sicherer ausführen. Lass das Aufwärmen nie aus!

Die Atmung ist das A und O

Deine Atmung ist das wesentliche Element beim Yoga. Warum? Sie hilft dir, dich auf die Yoga-Posen zu konzentrieren und zeigt dir an, ob du dich noch im Gleichgewicht befindest oder eine Übung deinen Körper zu sehr beansprucht. Nehme deine Atmung bewusst wahr und du wirst feststellen, wie du deinen Alltag, deine Aufgaben und deine Sorgen für einen Moment ausblenden kannst. Das entspannt deinen ganzen Körper und macht dich fit für alles, was noch kommt.

Unser FRIESEN Drink:

Wenn Yoga grad mal ungünstig ist.

Wenn dir der Alltag trotz Yoga um die Ohren fliegt, haben wir dir unsere norddeutsche Gelassenheit frisch abgefüllt: im FRIESEN Drink. Cremig-milder Kefir, verfeinert mit fruchtig-entspannten Zutaten. Ganz neu werfen süße Blaubeere mit Hibiskus und exotische Maracuja mit Kurkuma ihren Anker in der Flasche. Nimm doch mal einen Schluck und fühl dich wie nach einer kleinen Runde Yoga!

„Segel setzen“
„Ruhende Muschel“
„Fels in der Brandung“
„Segel setzen“

So geht’s: In einen Sitz mit beiden Knien nach links kommen. Gesäß rechts neben den Fersen absetzen. Den linken Fuß über die Fußsohle des rechten Fußes legen. Gewicht in die rechte Seite des Beckens abgeben. Mit der linken Hand das rechte Knie fassen und den Oberkörper von den Beinen wegdrehen. Die rechte Hand hinter dem Körper abstellen und die Wirbelsäule lang strecken, dann Halswirbelsäule und den Kopfstrecken. Für 5 tiefe Atemzüge halten, dann Seite wechseln.

„Ruhende Muschel“

So geht’s: Auf die Matte setzen, langsam nach hinten auf den Rücken gleiten lassen und dabei Beine nach oben ziehen. Das linke Fußgelenk über das rechte Knie kreuzen. Mit beiden Händen den rechten Oberschenkel greifen und in Brustkorbnähe ziehen. Beide Füße aktiv strecken und sanft das rechte Knie wegbewegen. Die Übung für 5 tiefe Atemzüge halten.

„Fels in der Brandung“

So geht’s: Im Ausfallschritt den rechten Fuß vorne auf dem Boden aufstellen, Füße sind hüftbreit. Die Arme sind nach oben gestreckt. Das linke Knie auf der Matte platzieren, leicht nach hinten versetzen. Den rechten Unterarm auf dem vorderen Oberschenkel abstützen. Das hintere Bein beugen, mit der linken Hand den hinteren Fuß greifen. Diesen in Richtung Gesäß ziehen, dabei das vordere Bein tiefer absenken mit aufrechtem Oberkörper. Ruhig ein- und ausatmen, Seite wechseln.

Unser FRIESEN Drink:

Wenn Yoga grad mal ungünstig ist.

und entdecke Gelassenheit auf Norddeutsch
und entdecke Gelassenheit auf Norddeutsch

Du willst noch mehr Gelassenheits-Tipps entdecken? Kein Problem! In der Welt des FRIESEN Drink findest du die besten Entspannungs-Ideen unserer Expertin Annika Isterling, FRIESEN-Mantras zum Durchatmen und vieles mehr. Schau dich ganz entspannt um, übernimm das Steuerrad und lerne Gelassenheit auf Norddeutsch.

Jetzt entdecken

Mein Kochbuch

Die Rezeptkladde: so funktioniert’s
Auch, wenn wir hier im Norden manchmal etwas tüddelig sind, Rezepte vergessen war gestern! Du hast was entdeckt, das du dir unbedingt schmecken lassen willst? Dann ab damit in deine Kladde! Mit einem Klick aufs Icon werden sie hier gespeichert. So geht nix verloren und du kannst drauflos brutzeln.


Rezept in Kladde speichern


Rezept wurde in Kladde gespeichert

Zu den Rezepten

Gut zu wissen:

Cookies weg, Kochbuch weg!

Wenn du deine Cookies löschst, verschwinden auch deine gesammelten Rezepte in der Kladde. Vorher also besser einmal abspeichern oder ausdrucken, dann ist auch nix futsch.

Wichtig: Deine Rezepte werden nur auf dem Gerät gespeichert, das du dafür benutzt hast. Speicherst du ein Rezept z. B. auf deinem Smartphone, findest du es auch nur da wieder. Brauchst du es auf deinem Laptop, speicher es dort einfach nochmal.

Rezept wurde dem Kochbuch hinzugefügt.

Dieses Rezept befindet sich bereits in der Liste.