Milram

Sankt Peter-Ording

Vom Stand Up Paddling zum Foodtruck

Strand und Sand, so weit das Auge reicht

Der Strand in Sankt Peter-Ording gleicht auf den ersten Blick einer Wüste. Warte, wat? Richtig gehört, denn er ist ganze 12 Kilometer lang und zwei Kilometer breit und zieht damit zahlreiche Besucher an – heute auch Christiane und Tessa. Aber damit nicht genug. Neben dem typischen Sonnenanbeten kann man hier auch prima durch den Wald radeln, Dünen erkunden und Wassersport betreiben. Denn hier weht ein ordentliches Lüftchen!

Auffallend sind die ganzen Pfahlbauten am Strand. Die sind aus ’nem guten Grund dort, denn die Gezeiten sorgen dafür, dass das Meer mal näher, mal weiter entfernt ist. Da die Pfahlbauten aber bis zu sieben Meter hoch sind, die hölzernen Wege außerdem sehr lang und sogar Restaurants und Umkleiden auf Stelzen stehen, braucht man sich darum meist keine Gedanken machen.

Strand und Sand, so weit das Auge reicht
Sportlich, sportlich, Mädels!

Sportlich, sportlich, Mädels!

Es is‘ windig und kühl. Perfektes Wetter, um ‘ne schöne Runde auf dem SUP zu drehen. Wat is‘ SUP? Na, so secht man halt nu zum Paddeln – Stand Up Paddling. Egal wie man’s nennt, es tut richtig gut, denn dabei wird der ganze Körper beansprucht. Tessa zeigt Christiane, worauf’s ankommt. Hier muss der ganze Körper arbeiten! Arme müssen gestreckt sein und Beine hüftbreit auseinander stehen. Dann wird das senkrechte Paddel so weit’s geht ins Wasser gestochen und erst dann zurückgezogen, wenn es komplett im Wasser is‘.

Einfach zum Dahinschmelzen

Nach Tessas Paddel-Stunde sind die Mädels richtig hungrig. Is ja klar. Total praktisch, dass da gerade der Foodtruck vom „Marktpirat“ vor Ort ist. Wat ‘n guter Zufall. Koch Dennis brutzelt den beiden erst mal ‘nen saftigen Cheeseburger. Doch welcher MILRAM Käse darf’s sein: Müritzer, Sylter und Küstenkäse? Wichtig ist ‘n hoher Fettgehalt beim Käse, dann schmilzt er so richtig gut. Aber dahinschmelzen is’ ja auch leicht, bei so ‘nem guten S(ch)nack.

Einfach zum Dahinschmelzen

Dreierlei Käse-Burger

Müritzer, Sylter und Küstenkäse – alle drei machen sich gut, auf so ‘nem Cheeseburger. Unser Ausflug nach Sankt Peter-Ording hat dir Appetit gemacht? Kein Wunder. Schnapp dir unser Rezept und lass dir deinen Burger mit deinem MILRAM Lieblingskäse schmecken!

zum Rezept

Auf’n S(ch)nack mit MILRAM

Unterwegs in der Heimat der Frische

Was macht die Heimat der Frische eigentlich aus? Willst du mit uns auf eine norddeutsch-entspannte Entdeckungsreise gehen? Wir haben Tessa und Christiane mit dem MILRAM Mobil kreuz und quer durch den Norden geschickt. Die Route: Immer der Nase nach. Das Motto: „Auf’n S(ch)nack mit MILRAM“. Das Ziel: Neue Leute kennenlernen, leckere Rezepte entdecken und interessante Orte besuchen. Ansonsten gilt: Schnacken und snacken bis alle Fragen geklärt sind und keiner mehr Hunger hat. So geiht dat!